Radfahrer niedergestoßen

An einer Kreuzung hielt ein Auto an, um einen entgegenkommenden Radfahrer nicht zu behindern. Der nachfolgende Fahrer hielt jedoch zu spät und fuhr dem Vordermann auf, der wiederrum den Radfahrer niederstieß.

Ein auf der Brünnerstraße stadtauswärts fahrender Fahrzeuglenker musste heute Vormittag bei der Kreuzung mit der Gerasdorferstraße, wo er links abbiegen wollte, seinen PKW anhalten, um einen entgegen kommenden Radfahrer das Übersetzen der Kreuzung zu ermöglichen. Ein hinter ihm fahrender Lenker eines LKWs mit Anhänger konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den PKW auf. Durch die Wucht wurde der PKW vor und in weiterer Folge gegen den Radfahrer gestoßen. Der Radfahrer kam zu Sturz und wurde leicht verletzt. Die Beifahrerin des PKWs erlitt bei dem Vorfall ebenfalls leichte Verletzungen. Beide Personen wurden in ein Krankenhaus gebracht, konnten aber bereits in häusliche Pflege entlassen werden. Die weitere Amtshandlung führt das Polizeikommissariat Floridsdorf.

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen