Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein Radfahrer vergaß auf das Handzeichen und fuhr plötzlich quer über die Fahrbahn. Ein nachfolgender Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig dem unvermitteltem Manöver entgegenwirken.

In der Linzerstraße in Wien Penzing hielten am 21. Oktober 2008 ein Radfahrer und dahinter ein PKW-Lenker vor einer roten Ampel an. Beide nahmen ihre Fahrt bei Grünlicht wieder auf, wobei der PKW-Lenker den Radfahrer überholen wollte.

Dieser soll jedoch ohne Handzeichen plötzlich zum Linksabbiegen angesetzt haben. Der 28-jährige Zweiradlenker wurde niedergestoßen und erlitt dabei ein Schädel-Hirn-Trauma, eine Schädelfraktur und Prellungen.

Der Schwerverletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die weitere Amtshandlung führt das Polizeikommissariat Schmelz.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen