Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Radfahren gegen die Einbahn wird in Wien-Margareten ermöglicht

Das Radfahren soll gegen die Einbahn ermöglicht werden.
Das Radfahren soll gegen die Einbahn ermöglicht werden. ©APA/HERBERT P. OCZERET
Am 1. Juli starten in der Margaretenstraße in Wien die Bauarbeiten, um das Radfahren gegen die Einbahn zu ermöglichen.

Ab dem 1. Juli finden in der Margaretenstraße Bauarbeiten statt. Diese erfolgen zwischen der Margaretenstraße von der Sprengergasse bis hin zum Margaretenplatz.

Ausweichroute für Wientalradweg entsteht

Dadurch wird die Radverbindung in beide Fahrtrichtungen möglich. Weiters entsteht eine Ausweichroute zum Wientalradweg, der derzeit aufgrund von Bauarbeiten gesperrt ist. Ein Fahrstreifen wird während der Bauarbeiten aufrechterhalten.

Beide angrenzenden Seitengassen werden währenddessen zu Sackgassen.

Baubeginn: 1. Juli 2019
Bauende: 24. August 2019

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Radfahren gegen die Einbahn wird in Wien-Margareten ermöglicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen