AA

Radeln For Future: Monatliche Demos starten im Wiener Votivpark

Die Demo von Radeln For Future findet am 1. März wieder statt.
Die Demo von Radeln For Future findet am 1. März wieder statt. ©APA/FLORIAN WIESER (Symbolbild)
Monatlich beradelt die Initiative Radeln For Future verschiedene Bezirke, um auf fehlende Infrastruktur für ein radfahrer- und fußgängerfreundliches Wien aufmerksam zu machen.

„Radeln For Future"-Raddemos führen monatlich entlang einer anderen Route über Straßen ohne oder mit nur unzureichenden Radwegen quer durch Wien. Die Routen sind meist 20 bis 25 Kilometer lang. Das Tempo ist gemütlich und bei der Streckenplanung werden steile Bergaufstücke und längere Abschnitte auf Schienen möglichst vermieden, um auch allen, die am Fahrrad noch unsicher sind, das Mitradeln zu ermöglichen.

Sammelpunkt der Radeln for Future-Demo in Wien

Sammelpunkt ist jeweils am 1. Freitag des Monats ab 17:00 Uhr beim Votivpark. Abfahrt ist um 17:30.
Die Demos werden zur Sicherheit aller Teilnehmenden von der Polizei begleitet.

Diesmal, am Freitag den 01.03., wird durch die Bezirke 8., 7., 6., 5.+4. bis Favoriten geradelt und auch die großen Straßen werden nicht ausgelassen (Favoritenstraße, Laxenburger Straße, Triester Straße, Wiedner Hauptstraße). Nachdem es nicht nur um ein Miteinander von Motorisierten und Unmotorisierten auf Wiens Straßen geht, sondern auch allgemein um eine grünere und lebensfreundlichere Gestaltung des Wohnraums ,wird auf dieser Route Wiens erstes Supergrätzl in Favoriten besucht.

Nähere Informationen auf:  https://radelnforfuture.at/

Mehr zu Fahrradfahren in Wien

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Radeln For Future: Monatliche Demos starten im Wiener Votivpark
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen