Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rabiater Motorradfahrer attackierte Pkw-Lenker und Passanten in Wien-Leopoldstadt mit Pfefferspray

Der Mann wurde von Polizeibeamten festgenommen.
Der Mann wurde von Polizeibeamten festgenommen. ©APA (Sujet)
Montagabend eskalierte ein Streit zwischen einem Pkw-Lenker und einem Motorradfahrer in Wien-Leopoldstadt. Der Motorradlenker trat gegen das Fahrzeug, attackierte den Fahrer und Passanten mit Pfefferspray und zog eine Pistole.

Am Montag, den 25. Juni 2018, kam es gegen 21.30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache zu einem Streit zwischen einem Motorradlenker und einem Autolenker am Praterstern. Im Zuge der Auseinandersetzung trat der Motorradlenker laut Zeugenaussagen gegen das Auto des Zweitbeteiligten, beschimpfte diesen und attackierte ihn schließlich mit einem Pfefferspray.

Motorradlenker drohte in Wien-Leopoldstadt mit Pistole

Als Zeugen zu Hilfe eilten, bedrohte der vorerst unbekannte Motorradlenker auch diese, indem er zuerst den Pfefferspray, dann eine schwarze Pistole gegen sie richtete. Obwohl dem Täter danach die Flucht gelang, konnte durch das Kennzeichen des Motorrades ein 36-jähriger Mann als Tatverdächtiger ausgeforscht werden.

An der Meldeadresse des Mannes im 2. Bezirk fanden die Beamten ein erhebliches Waffenarsenal. Die Waffensammlung bestand aus Lang- und Faustfeuerwaffen, die der Mann aufgrund einer Besitzkarte teilweise rechtmäßig besitzen durfte, aber auch aus verbotenen Waffen (Schlagring, Pumpguns) sowie Kriegsmaterial (vermutlich vollautomatische Waffe).

Waffenarsenal in Wohnung des Mannes sichergestellt

Es wurden insgesamt ca. 20 Langwaffen, ca. 5 Pistolen, tausende Patronen diverser Kaliber und diverse Messer, Wurfsterne u.Ä. sichergestellt.

Am Dienstagvormittag erkannten Beamte den Gesuchten wieder, als dieser bei der Polizeiinspektion Ausstellungsstraße vorbeifuhr, und nahmen ihn fest. “Es ist möglich, dass der Verdächtige freiwillig die Polizeiinspektion aufsuchen wollte, nachdem er bemerkt hat, dass alle seine Waffen weg waren”, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger am Dienstag. “Derzeit wird der Mann einvernommen. Es geht nun darum aufzuarbeiten, wo die Waffen – vor allem das Kriegsmaterial – herkommen.” Gegen den 36-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot verhängt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Rabiater Motorradfahrer attackierte Pkw-Lenker und Passanten in Wien-Leopoldstadt mit Pfefferspray
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen