Querschnittgelähmte krachte in Wagrain mit Skibob gegen Skifahrerin

Eine querschnittgelähmte Niederländerin (42) ist am Freitag im Skigebiet von Wagrain (Pongau) in Salzburg gegen 11.30 Uhr in ihrem "Ski-Kart" mit einer Skifahrerin (29) aus Deutschland zusammengestoßen.

Beide Urlauberinnen wurden verletzt. Die Begleitperson, die den speziell für gelähmte Skifahrer ausgestatteten Bob an einem Seil festhielt, war zuvor gestürzt und hatte dabei den Bob losgelassen. Der “Ski-Kart” sauste den Hang ohne zu bremsen hinunter und krachte nach 500 Metern gegen die Deutsche.

  • VIENNA.AT
  • Pongau
  • Querschnittgelähmte krachte in Wagrain mit Skibob gegen Skifahrerin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen