Putin stattete Austria Tirol Haus einen Besuch ab

Putin bei den Österreichern herzlich willkommen
Putin bei den Österreichern herzlich willkommen
Wladimir Putin hat dem Austria Tirol Haus in Krasnaja Poljana am Sonntagabend einen Besuch abgestattet. Empfangen wurde der ins Trainingsgewand des Olympia-Gastgeberlandes gehüllte russische Präsident von Karl Schranz und Österreichs Botschafterin Margot Klestil-Löffler, ÖOC-Präsident Karl Stoss und -Generalsekretär Peter Mennel sowie dem steirischen Spitzenmanager Siegfried Wolf.

“Ich gratuliere Österreich zu Abfahrts-Gold. Ich hoffe, dass es weiter so gut für sie läuft”, sagte Putin. Das Österreich-Haus ist die erste Präsenz einer Nation, die Putin bei seinen Winterspielen besucht hat. Er war im öffentlichen Gastronomiebereich von Karl Schranz und Österreichs Botschafterin Margot Klestil-Löffler, ÖOC-Präsident Karl Stoss und -Generalsekretär Peter Mennel sowie dem steirischen Spitzenmanager Siegfried Wolf begrüßt worden und ließ es sich auch nicht nehmen, dem einen oder anderen Gast die Hand zu schütteln, ehe er ins Haus ging.

Sportlich ins rote Trainingsgewand des Gastgeberlandes gekleidet, setzte sich der Kreml-Chef zu den “Zillertaller Sängern”, stieß mit einem Stamperl Schnaps an und sang auch ein paar Takte von “Die Almhüttn” mit. “Das ist ein Ereignis, das wir nicht alle Tage haben, aber das nimmt man natürlich gerne mit. Es hat ihm offensichtlich auch bei uns gefallen”, sagten die Sängerinnen Maria und Silvia, die zusammen mit Odo, Hans und Harfenspielerin Lisa das Quintett bilden.

Anschließend ging es für Putin einen Stock höher, dort war gerade die “Ischgl Night” im Gange. Putin gratulierte Österreich zu Gold und Silber und meinte weiters: “Ich wünsche ihnen noch viele Medaillen, aber Russland noch mehr.” Mit “Schönen Abend und Mahlzeit” beschloss er seine kurze Rede, setzte sich an einen Tisch und wechselte mit Schranz ein paar persönliche Worte. Gleich darauf bekam er eine Brettljause und ein Schnitzel serviert.

Das hat er aber nicht aufgegessen, denn nach rund zwanzig Minuten war der Hohe Besuch bereits wieder gegangen. Aber nicht ohne vom ÖOC noch beschenkt worden zu sein. Der als äußerst sportlich geltende Staatsmann erhielt einen Anorak und eine Haube. Und dann verriet Putin, der an den ersten beiden Tagen noch keinem olympischen Bewerb live beigewohnt hatte, noch, wo man ihn als nächstes antreffen wird. “Ich will mir Eiskunstlauf anschauen.”

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Putin stattete Austria Tirol Haus einen Besuch ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen