Prozess gegen Ex-Innenminister Stanisic eröffnet

Vor dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag hat am Montag der Prozess gegen den ehemaligen bosnisch-serbischen Innenminister Mico Stanisic begonnen.

Der 55-jährige Stanisic muss sich für schwere Verbrechen im Zusammenhang mit der Vertreibung nicht-serbischer Bosnier aus den von Serben beanspruchten Gebieten im Jahre 1992 verantworten. Vorgeworfen werden ihm Mord, Folter und unmenschliche Handlungen. Zusammen mit Stanisic sitzt der 57-jährige ehemalige bosnisch-serbische Polizei-Spitzenfunktionär, Stojan Zupljanin, auf der Anklagebank, der damals die Polizei in der Region Krajina befehligte.

Stanisic stellte sich dem Kriegsverbrechertribunal im März 2005. Er wurde zunächst inhaftiert, dann jedoch wieder auf freien Fuß gesetzt. Zupljanin war neun Jahre lang flüchtig, bevor er am 11. Juni 2008 in der Nähe der serbischen Hauptstadt Belgrad gefasst wurde. Der Prozess sollte ursprünglich bereits vor zwei Wochen beginnen.

  • VIENNA.AT
  • Moj Bec News
  • Prozess gegen Ex-Innenminister Stanisic eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen