Protestsongcontest 2008

Bereits zum fünften Mal füllte der Protestsongcontest das Wiener Rabenhof Theater. Auch am diesjährigen Jahrestag der Februarrevolution matchten sich zehn Bands um die Gunst der strengen Jury. Impressionen

Die Jury, bestehend aus Kurier Kolumnistin Doris Knecht, Musikerin Birgit Denk, Fm4 Moderator Martin Blumenau, Musiker Hans Platzgumer, Clara Lucia vom “Spießerplanet” sowie dem Gewerkschafter und Künstler Peter Paul Skrepek, hatte die schwierige Aufgabe, aus den Finalisten einen Sieger zu ermitteln.

Moderiert wurde das Spektakel von Dirk Stermann alleine, da der ebenfalls angekündigte Grissemann nicht erschienen war. Mit der vierten Band des Abends kam auch im Publikum erstmals so etwas wie Konzertstimmung auf, ab der fünften war man endgültig angekommen. Die davor auftretenden Gruppen hatten Pech mit den frühen Startnummern, blieben eher als Vorgruppen im Gedächtnis und landeten auch auf den hinteren Plätzen.

Als Sieger gingen die Wiener von “Rupert´s Jazz Construction” von der Bühne. Ihr musikalischer Aufruf an die “Wohlstandsnehmer” Banden zu bilden um die Teuerung des i-Pods zu verhindern, wurde von der Jury belohnt. Der auch an diesem Abend konsequent humorfreie Blumenau konnte aber mit der im Text vorhandenen Ironie wenig anfangen ( “Scheiß auf Ironie, Ironie ist das Letzte” )und vergab nur zwei Punkte an die Siegerband.

Den zweiten Platz belegten “Bluesbrauser” aus Salzburg, die sich in ihrem Beitrag vor so ziemlich allem fürchteten. Die Hip-Hop Truppe “Hinterland” landeten mit “Da Wessely”, einer Fortsetzung des legendären Danzer Liedes, auf Platz drei.

Wertung:
1. Rupert´s Jazz Construction – Lehn Dich Auf
2. Bluesbrauser – I fiarcht mi vor´m Friseur
3. Hinterland – Da Wessely
4. Bounty Chiller & Skarlatan – Wos I mog
5. SELTSAMsupreme – Eigenentschied
   Vokale Küche – Wir werfen Bomben
7. Anstaltskinda – s´Kopftuch 
8. asdf – Gegenbewegung
9. WO´xang – Die Sündenkuh
10. Pop:sch (con gas) – Body Workout

 

Text und Fotos: Christof Summer

  • VIENNA.AT
  • Stadtreporter
  • Protestsongcontest 2008
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen