Protest gegen Tunnel in Vicenza

Pläne für den Bau eines Straßentunnels in Vicenza sorgen für Proteste: Der Tunnel soll unter dem Berg Berico verlaufen, auf dem die Villa Valmarana ai Nani aus dem Jahr 1669 mit Fresken des Malers Giovanni Battista Tiepolo steht. Sie hat seit Jahren Statikprobleme, die sich durch Bauarbeiten für den 1,1 Kilometer langen Tunnel verschärfen könnten.


Der Straßentunnel ist Teil eines großangelegten Projekts, mit dem die Stadt Vicenza dem europäischen Bahn-Hochgeschwindigkeitsnetz angeschlossen werden soll. Geplant ist der Bau einer 50 Kilometer langen Bahn-Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Verona und Vicenza. Die Bauarbeiten für das Großprojekt im Wert von 1,5 Milliarden Euro sollen im Dezember 2015 beginnen.

Gegen den Bau des Tunnels wurden Unterschriften gesammelt. Ein Komitee wendete sich an die Unesco, um seine Sorge um die Villa auszudrücken.

Die durch die Fresken von Tiepolo und dessen Sohn Giovanni Domenico berühmte Villa Valmarana ai Nani liegt im Süden Vicenzas, ganz in der Nähe der Villa Rotonda des Architekten Andrea Palladio. Sie steht seit Beginn des 18. Jahrhunderts im Besitz der Adelsfamilie Valmarana.

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Protest gegen Tunnel in Vicenza
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen