Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Prognose: Gewitter beenden Hitzewelle am Wochenende

Am Sonntag breiten sich die Gewitter in vielen Teilen Österreich aus.
Am Sonntag breiten sich die Gewitter in vielen Teilen Österreich aus. ©pixabay.com (Sujet)
Das Wochenende wird mit Temperaturen von bis zu 35 Grad noch einmal sonnig und heiß. Ab Sonntag sind dann aber verbreitet Schauer und Gewitter zu erwarten, zudem gehen die Temperaturen spürbar zurück.

Der Alpenraum liegt derzeit unter dem Einfluss von Hoch WINNIE mit Kern über den Britischen Inseln. Die Temperaturen steigen am Samstag bei viel Sonnenschein auf bis zu 35 Grad.

Nach Angaben der Experten der Österreichischen Unwetterzentrale steigt die Gewitterneigung im Vorfeld einer Kaltfront ab Samstagnachmittag und -abend aber langsam an. Am Sonntag sind dann verbreitet Schauer und Gewitter zu erwarten, zudem gehen die Temperaturen spürbar zurück.

Viel Sonne am Freitag erwartet

Am Freitag steht ein sommerlicher und überwiegend sonniger Tag bevor: "Besonders im Nordosten ziehen zwar zeitweise hochliegende Wolken durch, die Schauer- und Gewitterneigung bleibt aber überall gering und der freundliche Eindruck überwiegt", prognostiziert Manfred Spatzierer, Chefmeteorologe der Unwetterzentrale.

Die Temperaturen steigen auf 24 bis 32 Grad mit den höchsten Werten in Oberkärnten.

Hochsommerlich am Samstag

Am Samstag scheint von Beginn an verbreitet die Sonne. Die Temperaturen steigen am Nachmittag auf 28 bis 34, vom Flachgau bis zum Seewinkel örtlich auch 35 Grad.

Am späten Nachmittag stiegt die Gewitterneigung aber ausgehend von Kärnten langsam an, am Abend wird es dann auch in den Nordalpen und in der südlichen Steiermark vermehrt gewittrig. "Örtlich zeichnen sich wieder kräftige Gewitter ab mit der Gefahr von Hagel und Sturmböen", so Spatzierer.

Unbeständiger Sonntag

Der Sonntag bringt viele Wolken und vor allem in den Nordalpen ziehen bereits in den Morgenstunden Schauer und Gewitter durch. Im Laufe des Vormittags breiten sich die Gewitter unter Verstärkung auch auf die Alpensüdseite aus, länger sonnig und trocken bleibt es lediglich im äußersten Nordosten. Die Temperaturen erreichen von West nach Ost maximal 20 bis 28 Grad.

Kommende Woche setzt sich das unbeständige Wetter im Bergland und im Süden fort. Die Temperaturen liegen in der ersten Wochenhälfte knapp unter dem langjährigen Mittel: "Hitze ist kommende Woche vorerst kein Thema mehr", so der Experte.

Das Wetter beim Electric Love in Salzburg

Bis Samstagnacht findet am Salzburgring das größte elektronische Musikfestival Österreichs statt. Besucher können sich auf bestes Sommerwetter mit viel Sonnenschein freuen, erst am Samstagabend nimmt die Gewittergefahr langsam zu.

Ein Meteorologe der Österreichischen Unwetterzentrale ist jedenfalls vor Ort, um die Veranstalter in Hinblick auf die Gewittergefahr stets am Laufenden zu halten. Am Sonntag, dem Abreisetag, gestaltet sich das Wetter von Beginn an unbeständig mit Schauern und Gewittern.

Das Wien-Wetter im Detail

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Prognose: Gewitter beenden Hitzewelle am Wochenende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen