Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Profi-Debüt von Österreichs neuer Profi-Boxerin Nicole Wesner

Nicole Wesner bestritt am Wochenende ihren ersten Profi-Boxkampf.
Nicole Wesner bestritt am Wochenende ihren ersten Profi-Boxkampf. ©Stefan B. Westphal/www.westfotos.de
Die ehemalige Amateurboxerin Nicole Wesner hat ins Profi-Lager gewechselt. Am 1.12 hat sie ihr Profi-Debüt im Rahmen der „Dessauer Boxnacht“ vor circa  2000 Zuschauern gegeben und konnte sich gegen ihre gegnerin Hana Harakova durchsetzen.

Gegnerin war Hana Harakova (CZE), die bereits seit 2009 Profi-Boxerin ist mit einer Kampfbilanz von 8 Kämpfen (2 Siege, 6 Niederlagen). Nicole Wesner hat den Kampf einstimmig nach Punkten gewonnen. Sie hat die Gegnerin von Beginn an dominiert und im Kampf jede Runde für sich entschieden. „Ich bin überglücklich, dass ich den Kampf gewonnen habe. Es war eine tolle Veranstaltung und ein perfekter Start in meine Profi-Karriere.“ so die Profi-Boxerin.

Nicole Wesner bestritt ersten Profi-Boxkampf

Nicole Wesner ist eine ehemalige Amateur-Boxerin, die im Wiener Verein Boxclub Bounce in Wien Ottakring  trainiert, in dem auch Österreichs bekanntester Boxer Marcos Nader trainiert.

In jüngster Zeit ist sie insbesondere durch ihren unkonventionellen Weg in den Boxsport bekannt geworden. Im Alter von 32, wenn andere bereits mit dieser Sportart aufhören, hat sie zufällig ihre Liebe zum Boxen entdeckt.  Entgegen jeder Vernunft hat sie alles dran gesetzt, um das Unmögliche möglich zu machen, zwei Mal am Tag trainiert und den Produktmanager-Job in einem internationalem Health Care Konzern gelassen, um ihrer Leidenschaft des Boxens zu folgen.

Der Weg in den Profi-Boxsport

Ein eher ungewöhnlicher Weg mit 35 Jahren das sichere und bequeme Leben zu verlassen, um noch mal ganz von vorne anzufangen. „Ich weiss, wie das internationale Leistungsniveau  ist und wo ich stehe. Es ist ein verrücktes, aber auch realistisches Projekt, das ich einfach machen muss. Es ist wahrscheinlich nicht der vernünftige Weg, aber der Weg meines Herzens“  so die Begründung das alte Leben zu verlassen, um sich den Traum des Profi-Boxens zu erfüllen.

Dabei hat sie sehr ehrgeizige Ziele.  2013 will sie unter den Top Ten von Europa sein. 2014 möchte Nicole Wesner bereits einen ersten Titelkampf.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Profi-Debüt von Österreichs neuer Profi-Boxerin Nicole Wesner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen