AA

Produktrückruf: "Spar" ruft Naturreis und Weizenmehl zurück

Spar ruft verschiedene Produkte zurück.
Spar ruft verschiedene Produkte zurück. ©APA/BARBARA GINDL
Die Supermarktkette "Spar" hat am Montag zwei Produkte der Eigenmarke wegen Verunreinigungen zurückgerufen. Es handelt sich dabei um Naturreif und Weizenmehl.

Im Produkt "SPAR Vital Naturreis Langkorn fertig in 10 Min. 500g" bei der Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 7.1.2022 wurden geringe Mengen Bulgur gefunden. Dadurch könne der glutenfreie Reis möglicherweise durch das Allergen Gluten verunreinigt sein, hieß es in einer Aussendung des Unternehmens.

Bulgur in Reis, Bakterien in Mehl

Im Produkt "SPAR Weizenmehl universal naturrein Typ W480" bei der Charge L789 12/12:05 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum Oktober 2021 sind bakterielle Verunreinigungen festgestellt worden. "Spar" rief daher beide Produkte vorsorglich zurück. Kunden wurden aufgefordert, diese Lebensmittel nicht zu konsumieren. Der Reis ist allerdings für Menschen, die nicht unter einer Gluten-Unverträglichkeit leiden, unbedenklich.

Alle Käufer eines der beiden Produkte können dieses im nächstgelegenen "Spar"-, "Eurospar", "Interspar-" oder Maxi-Markt zurückgeben. Den Kaufpreis bekommen sie auch ohne Kaufbeleg rückerstattet.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Kulinarik Wien
  • Produktrückruf: "Spar" ruft Naturreis und Weizenmehl zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen