Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Probenstart für Verdis "Aida" auf der Seebühne

Bregenz - Fünf Wochen vor Start der 64. Bregenzer Festspiele musste sich die neu erbaute Aida-Kulisse erstmals bewähren. Anfang dieser Woche begannen bereits die ersten Probenarbeiten auf der Bühne am Bodensee. Im Laufe des Mittwochnachmittags wird Regisseur Graham Vick mit den szenischen Proben beginnen.
Axel Renner zum Probenstart
Aida Probestart

Mittwochvormittag fanden bereits erste Stuntproben auf dem außergewöhnlichen Bühnenbild der Bregenzer Seebühne statt. „Es wurden Sicherheitsbegehungen durchgeführt und es geht nun für die Künstler um ein erstes Kennenlernen des Bühnenbildes. Nach und nach wird dann mit den szenischen Proben begonnen“, beschreibt Pressesprecher Axel Renner den Probenverlauf.

Herausforderungen für Künstler

Für die Sänger birgt die Aida-Inszenierung einige Herausforderungen, ausgewählte Künstler sollen nicht nur am Haken zweier Baukräne über die Bühne schweben, sondern auch im Wasser singen und spielen. Bis zur Generalprobe üben insgesamt rund 400 Mitwirkende vor und hinter den Kulissen fast täglich die aufwendige Inszenierung um die Geschichte der schönen Sklavin Aida. „Für die Sänger ist es auch sehr anstrengend unter freiem Himmel zu singen und die großen Distanzen dieses gigantischen Bühnenbildes zu begehen. Natürlich stellt auch das Wetter jedes Jahr eine Herausforderung dar“, erklärt Renner.

Sehr gute Buchungslage

Axel Renner zeigt sich sehr zufrieden mit der aktuellen Buchungslage: „Aida ist heiß begehrt, rund drei Viertel aller Tickets sind gebucht, es gibt aber noch Karten in fast allen Kategorien“. Auch die restlichen Vorstellungen sind laut Renner gut verkauft und liegen in einem sehr guten Schnitt im Vergleich der Vorjahre. „Der kommende Bregenzer Festspielsommer im Zeichen von Sinn und Sinnlichkeit ist begehrt beim Publikum“, so Renner.

Axel Renner zum Probenstart

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vienna.at/video

VOL Live / Anneliese Penzendorfer
  • VIENNA.AT
  • Festspiele
  • Probenstart für Verdis "Aida" auf der Seebühne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen