Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Probefahrt" durch geplante Küche

Blum präsentiert in seinem ersten öffentlich zugänglichen Schauraum in Dornbirn seine Produkte in praktischen Anwendungen zum Begutachten und Testen.  

Zur “Probefahrt” durch die vom Architekten oder Tischler geplante Küche lädt ab sofort der Beschlägehersteller Blum ebendiese Planer, Hersteller und deren Kunden bzw. Kücheninteressierte in seinen ersten öffentlich zugänglichen Schauraum ein. Dieser befindet sich im verkehrstechnisch ideal gelegenen „element“ an der Lustenauerstraße in Dornbirn und hat auch seine Öffnungszeiten ganz auf erwähnte Zielgruppen abgestimmt – die sind von Montag bis Freitag jeweils 13 bis 20 und an Samstagen von 9 bis 14 Uhr.

Im Schauraum werden geplante Küchen im Maßstab 1 : 1 mit beweglichen Küchenkorpussen aufgestellt, womit das Planungsergebnis innert Minuten sicht- und begehbar wird. „Im Rahmen unseres Planungshilfeprogramms ,Dynamic Space’ werden bei dieser ,Probefahrt’ vor allem die Zoneneinteilung (Bevorraten, Aufbewahren, Spülen, Vorbereiten und Kochen / Backen), die türenlosen Unterschränke, Voll- statt Teilauszüge, Stauraumangebot und optimale Bewegungsabläufe simuliert bzw. vermittelt“, hieß es heute seitens der Blum-Präsentatoren anlässlich der Vorstellung des Schauraumes. In diesem können sämtliche auf dem Markt erhältlichen Blum-Produkte in realistischen Küchensituationen erlebt werden. Dabei soll verdeutlicht werden, wie viel Erleichterung die Planung einer Küche nach durchdachten Kriterien mit sich bringt.

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • "Probefahrt" durch geplante Küche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen