Preisvergleich: So viel kostet der Campingurlaub 2018 in Europa

So viel kostet der Campingurlaub in Europa.
So viel kostet der Campingurlaub in Europa. ©pixabay.com (Symbolbild)
Der Campingurlaub wird immer beliebter: Mit einem durchschnittlichen Übernachtungspreis von 28,85 Euro in der Hauptsaison für zwei Personen inklusive Stellplatz und Strom befinden sich die österreichischen Campingplatzbetreiber im oberen Mittelfeld. Hier ein europaweiter Preisvergleich:
Tipps zum Campingurlaub in Kroatien
Tipps: Campen bei Festivals
Campingurlaub mit Kindern
Die Campingplätze Wiens

Campingurlaube in Zelt und Wohnwagen werden immer beliebter. Das bestätigen sowohl die österreichischen Nächtigungszahlen, die mit mehr als 6,4 Millionen Übernachtungen den höchsten Wert seit 1992, wie auch die Zulassungszahlen für Reisemobile, die 2017 um 5,25 Prozent auf 26.230 Fahrzeuge gestiegen sind.

Mit einem durchschnittlichen Übernachtungspreis von 28,85 Euro in der Hauptsaison für zwei Personen inklusive Stellplatz und Strom befinden sich die österreichischen Campingplatzbetreiber im oberen Mittelfeld. Das hat eine Auswertung des internationalen Reiseportals www.camping.info, das mit 43 Millionen Seitenaufrufen und mehr als 22.700 eingetragenen Campingplätzen zu den führenden europäischen Informationsquellen für Campingurlaube gehört, ergeben.

“Berücksichtigt man das gute Preis-Leistungsverhältnis der Campingplätze in Österreich, dann fällt die Bewertung jedoch sehr positiv aus”, erklärt Camping.Info-Betreiber Maximilian Möhrle. “Viele Campingplatzbetreiber investieren seit Jahren in Komfortverbesserungen und in den Ausbau der Angebote. Nicht umsonst befinden sich 20 Campingplätze aus Österreich in unserer Top-100-Auswertung der beliebtesten europäischen Campingplätze. Und mit Camping Grubhof aus St. Martin bei Lofer kommt auch Europas Nummer eins aus Österreich”.
Am teuersten sind Campingurlaube in der Schweiz (36,06 Euro) und Italien (35,63 Euro) gefolgt von den Ländern Kroatien (33,39 Euro), Spanien (31,75 Euro) sowie Dänemark (29,14 Euro). Weniger als 15 Euro kostet eine Nacht in den Ländern Rumänien, Bulgarien, Mazedonien und Weißrussland. “Allerdings sollten Campingurlauber in diesen Ländern auch einen dementsprechenden Komfortverlust einberechnen”, rät Campingexperte Möhrle.

Campingplatz-Preisvergleich für Europa

Eine Campingnacht für zwei Erwachsene, inklusive Stellplatz, Strom und Ortstaxe:

36,06 Euro Schweiz
35,63 Euro Italien
33,39 Euro Kroatien
31,75 Euro Spanien
29,14 Euro Dänemark
28,85 Euro Österreich
28,00 Euro Russland
26,88 Euro Malta
26,22 Euro Slowenien
25,47 Euro Norwegen
25,24 Euro Großbritannien
24,48 Euro Frankreich
24,28 Euro Griechenland
24,07 Euro Schweden
23,52 Euro Finnland
23,45 Euro Irland
23,42 Euro Deutschland
23,15 Euro Niederlande
23,11 Euro Luxemburg
22,68 Euro Island
20,78 Euro Belgien
19,84 Euro Ungarn
19,00 Euro Bosnien-Herzegowina
18,56 Euro Litauen
17,53 Euro Estland
17,38 Euro Portugal
16,74 Euro Serbien
16,42 Euro Tschechien
16,30 Euro Lettland
15,74 Euro Montenegro
15,59 Euro Polen
14,74 Euro Rumänien
13,83 Euro Bulgarien
13,47 Euro Mazedonien
12,63 Euro Weißrussland

Top 3 Campingplätze in Österreich laut Camping.Info Top 100 Award:

1. Camping Grubhof / St. Martin bei Lofer / Salzburg / Europa Nr. 1

2. Camping Murinsel / Großlobming / Steiermark / Europa Nr. 20

3. Komfort-Campingpark Burgstaller / Döbriach am Millstätter See / Kärnten / Europa Nr. 22

Alle europäischen Top 100 Campingplätze: www.camping.info/award

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Preisvergleich: So viel kostet der Campingurlaub 2018 in Europa
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen