Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Prater: Kinderträume werden wahr

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Am Dienstag, 11. Juli, bietet der Prater wieder ein abwechslungsreiches Kinderprogramm bei freiem Eintritt. Dabei gilt es diesmal ab 14 Uhr beim Rondeau phantasievoll zu gestalten was das Herz begehrt.

20 Staffeleien und 200 kg Ton
Schöpferisch Werken und kreativ Konstruieren. Unter diesem Motto steht dieser fun4kids-Dienstag. Einmal ein T-Shirt selbst kreieren – Lieblingsfarben auswählen und los geht es.

Über alle Maßen beliebt, darf der Ton bei einem Bastelnachmittag für Kinder natürlich nicht fehlen: unter fachkundiger Leitung erlernen die Kids wie man Figuren formt, richtig “schlickt” und profigerecht weiterverarbeitet. Aber auch Bilder lassen sich aus dem kinderfreundlichen Material gut anfertigen. Wer solche lieber auf Papier gestaltet, der kann sich auf einer der Staffeleien künstlerisch mit Acrylfarben austoben oder sich auch einer Schablone mit Pratermotiven bedienen.

Im Prater werden Träume wahr
Im Rahmen des Wiener Ferienspiels gibt es bis 29. August jeden Dienstag von 14 bis 18 Uhr ein themenspezifisches Programm für die kleinsten Praterbesucher im Alter von 6 bis 14 Jahren. Dabei spannt sich der Bogen vom kreativen Basteln über Kuchenbacken in der Anker Nostalgiefiliale bis zum Klettern und Komponieren.

Fun4kids im Prater
Jeden Dienstag bis 29. August
14 bis 18 Uhr
Die nächsten Termine im Juli:
18. Juli, Wurstelplatz: Kasperl-Workshop
25. Juli, Kaiserwiese: Artisten, Tiere, Attraktionen

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Prater: Kinderträume werden wahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen