Prager wechselte vom LASK zu Luzern in die Schweiz

Prager hatte in Linz keine Zukunft mehr
Prager hatte in Linz keine Zukunft mehr ©APA (Archiv/Hochmuth)
Thomas Prager wechselt in die Schweiz. Der 24-jährige Mittelfeldspieler unterschrieb für drei Jahre beim FC Luzern. Das gab der Vierte der abgelaufenen Saison in der Schweizer Fußball-Super-League am Montag bekannt. Pragers bisheriger Verein LASK Linz hatte die Option auf eine Weiterverpflichtung des 14-fachen Internationalen Ende Mai nicht gezogen.

Prager war 2008 nach fünf Jahren beim SC Heerenveen nach Österreich zum LASK zurückgekehrt. In 52 Ligaspielen für die Linzer hatte der zentrale Mittelfeldspieler neun Tore erzielt.

Seinen einzigen Treffer im Nationalteam hatte Prager im Oktober 2006 in Liechtenstein (2:1) erzielt. Sein letztes von bisher 14 Länderspielen bestritt der gebürtige Wiener am 10. Oktober des Vorjahres gegen Litauen (2:1).

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Prager wechselte vom LASK zu Luzern in die Schweiz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen