Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Postraub in Ottakring

Zwei Täter haben am Mittwochabend Uhr eine Postfiliale in Wien-Ottakring überfallen. Sie bedrohten die beiden Angestellten mit Pistolen und bedienten sich dann selbst am Safe.

Anschließend fesselten sie die Bediensteten und flüchteten mit Beute in unbekannter Höhe. Verletzt wurde niemand, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Gegen 18.30 Uhr wollten die beiden Postmitarbeiter, ein 55-jähriger Wiener und ein 43-jähriger Niederösterreicher, nach Betriebsschluss nach Hause gehen, als die zwei Unbekannten die Filiale betraten. Mit zwei vorgehaltenen Schusswaffen forderten sie die Herausgabe des Safeschlüssels und entnahmen einen Bargeldbetrag. Danach fesselten sie die die Angestellten mit Klebeband an Sessel und flüchteten unerkannt mit der Beute.

Die Täter dürften zwischen 20 und 30 Jahre alt sein und sprachen Deutsch mit vermutlich ex-jugoslawischem Akzent. Ein Mann hat schwarze, kurze Haare, einen ausrasierten Bart, ist zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß, kräftig und untersetzt. Er trug eine schwarze Trainingsjacke mit drei Streifen sowie eine schwarze Hose, schwarze Schuhe und blaue Einweghandschuhe. Zusätzlich war er mit einer blauen Baseballkappe, einer schwarzen Brille und einem hellen Tuch maskiert.

Der zweite Räuber ist zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß, schlank, sportlich und dunkelhaarig. Er war bekleidet mit einer hellgrauen Trainingshose, einem dunklen Sweater, weißen Turnschuhen und hellen Stoffhandschuhen. Außerdem trug er eine schwarze Sturmhaube. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 01/31310/33800 (Kriminaldirektion 1).

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen