AA

Post stellt weiter Geld zu: Regelung gilt nicht für Wien

In Wien erfolgt die Abholung von Pensionen und Arbeitslosengeldern in den Filialstandorten.
In Wien erfolgt die Abholung von Pensionen und Arbeitslosengeldern in den Filialstandorten. ©pixabay.com (Sujet)
Die österreichische Post wird auch weiterhin Geldbeträge zustellen, allerdings wird die Übergabe künftig kontaktlos erfolgen. Diese Regelung gilt jedoch nicht für Wien.
Änderungen bei Postzustellungen

Dadurch soll die Verbreitung des Coronavirus eingedämmt werden. Die Zusteller übergeben das Geld in einem Kuvert, ohne den Kunden zu berühren oder ihm zu nahe zu kommen - der Kunde prüft den Betrag und bestätigt den Erhalt mit seiner Unterschrift auf einem Beleg.

So soll die Auszahlung von Pensionen oder Arbeitslosengeld und sonstigen Geldsendungen sichergestellt werden, teilte die Post am Mittwoch mit. Diese Regelung gilt nicht für Wien, wo weiterhin die Abholung von Pensionen und Arbeitslosengeldern in den Filialstandorten erfolgt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Post stellt weiter Geld zu: Regelung gilt nicht für Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen