Polizistin wollte streitendes Pärchen trennen und kassierte Prügel

Die Polizistin wurde von der aufgebrachten 18-Jährigen angegriffen.
Die Polizistin wurde von der aufgebrachten 18-Jährigen angegriffen. ©bilderbox/Sujet
Das tat weh: Als Beamte ein lauthals streitendes Paar beruhigen wollten, wurde die Polizistin von der 18-Jährigen Aufgebrachten mit Schlägen ins Gesichts attackiert.

Einsatzkräfte der Polizei wurden am in der Nacht von Donnerstag auf Freitag 00.28 Uhr zu einer Sachbeschädigung gerufen. Unbekannte hatten zuvor die Fensterscheibe eines Hauses in der Simmeringer Hauptstraße eingeschlagen.

Vor Ort trafen die Beamten ein lauthals  streitendes Pärchen an. Als die Polizisten die Personen ansprachen, reagierten die beiden mehr als ungehalten. Besonders die 18-jährige Lucie O. ließ sich von den Beamten nicht beruhigen und wurde immer aggressiver. Schließlich attackierte die 18-Jährige eine Polizistin. Sie schlug der Uniformierten mit der Faust mehrmals ins Gesicht und verletzte sie. Die Randaliererin wurde festgenommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Polizistin wollte streitendes Pärchen trennen und kassierte Prügel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen