Polizistin bei Fremdenkontrolle in Wien-Brigittenau verletzt

Beide Männer wurden festgenommen.
Beide Männer wurden festgenommen. ©APA (Sujet)
In einer Wohnung in Wien-Brigittenau wurde am Dienstag eine fremdenrechtliche Kontrolle durchgeführt. Beide anwesenden Männer leisteten Widerstand und versuchten zu flüchten. Dabei wurde eine Polizistin verletzt.

Gegen 11.15 Uhr wurde die fremdenrechtliche Kontrolle in der Wiener Innstraße durchgeführt. Sofort als die Polizisten eintrafen, stieß der 19-jährige Sudanese einen Beamten zur Seite und versuchte zu flüchten. Er konnte jedoch festgenommen werden. Der 26-jährige Nigerianer nutzte diesen Moment für einen Fluchtversucht. Dabei stieß er eine Polizistin gegen einen Türstock, wodurch diese eine Schulterverletzung erlitt. Der Flüchtige konnte noch im Stiegenhaus festgenommen werden. Über den 26-Jährigen wurde Untersuchungshaft verhängt, der 19-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Polizistin bei Fremdenkontrolle in Wien-Brigittenau verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen