Polizisten retteten Mann vor Ertrinken

In der Nacht auf Montag war ein Mann beim Aussteigen seines Bootes in die Donau gestürzt. Seine Begleiter riefen daraufhin die Polizei.

Bis in die Nacht zum 01. Juni 2008 dehnten zwei Männer und eine Frau eine Bootsfahrt auf der Donau aus. Gegen 02.00 Uhr nahm der bis dahin offenbar heitere Verlauf des Ausfluges ein Ende, als das Motorboot an einem Steg in Wien Brigittenau anlegte, der 40-jährige Mann das Boot verließ, plötzlich das Gleichgewicht verlor und ins Wasser stürzte.

Seinen Begleitern war es nicht möglich, ihrem Freund zurück ins Boot zu helfen, weshalb sie die Polizei riefen. Nach kurzer Suche vernahmen die Polizeibeamten Hilferufe aus dem Wasser und konnten schließlich den Mann wahrnehmen.

Es gelang den Exekutivbediensteten, den bereits unterkühlten 40-Jährigen aus dem Donaustrom zu bergen. Der Verunglückte wurde mit der Rettung in ein Krankenhaus gebracht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Polizisten retteten Mann vor Ertrinken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen