Polizisten in Gemeindebau in Wien-Brigittenau mit Messer attackiert

Zwei Polizisten wurden am Donnerstagabend mit einem Messer attackiert.
Zwei Polizisten wurden am Donnerstagabend mit einem Messer attackiert. ©APA/ Symbolbild
In der Jägerstraße kam es am Donnerstagabend zu einem Polizeieinsatz. Mehrere Nachbarn fühlten sich durch Musik und Schreie gestört und hatten die Polizei gerufen. Vor Ort wurden die Beamten mit einem Messer attackiert, konnten den Täter jedoch überwältigen und blieben unverletzt.
Drei Beamte verletzt

Gegen 18.55 Uhr wurden die Beamten an den Ort des Geschehens gerufen. In der Jägerstraße hatten sich mehrere Bewohner eines Gemeindebaus durch Schreie und extrem laute Musik aus einer Wohnung gestört gefühlt. Eine Polizeistreife begab sich zum Einsatzort, um der Sache auf den Grund zu gehen. Der Wohnungsinhaber Damir P. (29) öffnete den Polizeibeamten die Wohnungstür. Er war stark alkoholisiert, beschimpfe die einschreitenden Beamten immer wieder und drohte seinen Nachbarn mit Gewalt. Nach einem längeren Gespräch konnten die Polizisten den Mann beruhigen und ihn dazu bringen, wieder in seine Wohnung zu gehen und den Lärm abzustellen.

Polizisten mit Messer attackiert

Beim Verlassen des Gemeindebaus, hörten die Polizeibeamten abermals laute Schreie, wüste Drohungen und Beschimpfungen. Der Beschuldigte stand vor der Wohnungstür seiner Nachbarn, hämmerte mit den Fäusten dagegen und drohte immer wieder sie umzubringen. In seiner Hand hielt Damir P. ein 17 cm langes Messer. Als er die beiden Polizisten erblickte, stürmte er sofort auf sie zu und attackierte sie mit dem Messer. Die Polizeibeamten konnten Damir P. entwaffnen und festnehmen. Er befindet sich zu Zeit in Haft. Es wurde niemand verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Polizisten in Gemeindebau in Wien-Brigittenau mit Messer attackiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen