Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Polizist bei Kontrolle in Wien-Mariahilf gewürgt

Mehrere Polizisten wurden bei dem Einsatz verletzt.
Mehrere Polizisten wurden bei dem Einsatz verletzt. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Am Freitag führte die Polizei eine Schwerpunktaktion in Wien-Fünfhaus durch. Ein 39-Jähriger ging dabei auf mehrere Polizisten los.

Ein 39-jähriger Mann hat im Zuge einer Schwerpunktaktion der Polizei in der Nacht auf Freitag in der Clementinengasse in Wien-Fünfhaus heftigen Widerstand geleistet. Der polnische Staatsbürger, der sich partout nicht ausweisen wollte, würgte einen Beamten und schlug ihn auch noch. Der Mann wurde festgenommen, hieß es seitens der Exekutive.

Mehrere Beamte bei Einsatz verletzt

Auch während seiner Festnahme wehrte sich der Mann und verletzte drei weitere Beamten leicht. Ein Polizist konnte den Dienst nicht fortsetzen, der 39-Jährige wurde in eine Justizanstalt gebracht. Warum sich der Mann nicht ausweisen wollte, war unklar. Eine spätere Überprüfung ergab jedenfalls, dass gegen den Mann polizeilich nichts vorlag.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Polizist bei Kontrolle in Wien-Mariahilf gewürgt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen