Polizist bei Kontrolle am Gürtel in Wien-Hernals attackiert

In Wien-Hernals wurde ein Polizsit verletzt.
In Wien-Hernals wurde ein Polizsit verletzt. ©APA (Symbolbild)
Nachdem er sich nicht ausweisen konnte, wurde ein 31-Jähriger in der Nacht auf Samstag von der Polizei mit aufs Revier genommen. Dort attackierte er unerwartet einen der Beamten.

Wie die Polizei berichtet, wurde am Samstag um 01.15 Uhr ein 31-jähriger Mann von Exekutivbeamten wegen einer Personskontrolle am Hernalser Gürtel angehalten. “Da der Mann keinerlei Ausweisdokumente bei sich hatte, wurde er zwecks einer fremdenrechtlichen Überprüfung auf eine Polizeidienstelle mitgenommen”, berichten die Beamten. Im Zuge der Amtshandlung sei dann ein Polizist “grundlos und ganz unerwartet” von dem 31-Jährigen attackiert worden. Der Beamte erlitt dadurch Verletzungen. Der Beschuldigte wurde angezeigt.

Mehr Nachrichten aus dem 17. Bezirk finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 17. Bezirk
  • Polizist bei Kontrolle am Gürtel in Wien-Hernals attackiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen