Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Polizeieinsatz in U-Bahnstation Wien-Simmering: 17-Jähriger hantierte mit "Waffe"

Am Donnerstag löste ein Jugendlicher mit einer Softgun einen Polizeieinsatz in Simmering aus.
Am Donnerstag löste ein Jugendlicher mit einer Softgun einen Polizeieinsatz in Simmering aus. ©Wiener Linien/Johannes Zinner
Gegen 16.00 Uhr kam es bei der U3-Station Wien-Simmering zu einem größeren Polizeieinsatz, nachdem eine Person mit einer Schusswaffe hantiert haben soll. Wie sich später herausstellte, handelte es sich um eine Softairwaffe.

Gegen 16.00 Uhr wurde die Polizei zur U-Bahnstation der Linie U3 Simmering gerufen, nachdem eine Person mit einer Waffe hantiert haben soll. Die einschreitenden Beamten konnten die verdächtige Personen, einen 17-jährigen Burschen, beim Verlassen der U-Bahnstation anhalten.

Polizeieinsatz wegen Softairwaffe in Wien-Simmering

Wie die Polizei berichtet, konnte die Waffe durch einen aufmerksamen Mitarbeiter der Wiener Linien in einem Mistkübel sichergestellt werden. Dabei handete es sich um eine Softairwaffe, ein Spielzeug, das erst ab einem Alter von 18 Jahren besessen werden darf. Der Jugendliche wurde angezeigt. Aufgrund des Polizeieinsatzes kam es zu einer kurzen Stehzeit der U-Bahn-Linie 3.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Polizeieinsatz in U-Bahnstation Wien-Simmering: 17-Jähriger hantierte mit "Waffe"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen