Polizeibilanz zur Identitären-Demo am Kahlenberg in Wien

Die Demonstrationan am Kahlenberg verliefen aus Polizeisicht ruhig.
Die Demonstrationan am Kahlenberg verliefen aus Polizeisicht ruhig. ©APA/HERBERT PFARRHOFER
Bei der Identitären-Demo und den Gegenkundgebungen am Wiener Kahlenberg nahmen am Samstag rund 700 Demonstranten teil. Die Polizei spricht von einem ruhigen Verlauf.
Identitäre veranstalten Gedenkzug

An der Kundgebung am Kahlenberg in Wien-Döbling am 8. September 2018 sowie an den Gegenkundgebungen nahmen insgesamt etwa 700 Demonstranten teil. Die Versammlungen verliefen aus polizeilicher Sicht ruhig und ohne größere Vorfälle.

Vorläufig kann von zwei strafrechtlichen Anzeigen (Sachbeschädigungen) sowie von zwei verwaltungsstrafrechtlichen Anzeigen (Anstandsverletzungen) berichtet werden. Vereinzelt kam es zu Anhaltungen und Identitätsfeststellungen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Polizeibilanz zur Identitären-Demo am Kahlenberg in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen