Polizei Wien sucht zwei Bankomatkartendiebe

Die Verdächtigen haben sich bei der Polizei gemeldet.
Die Verdächtigen haben sich bei der Polizei gemeldet. ©APA
Die Wiener Polizei sucht nach zwei mutmaßlichen Bankomatkartendieben, die ihrem Opfer Mitte Oktober in Wien-Landstraße das Portemonnaie gestohlen haben sollen.

Die Wiener Polizei sucht nach zwei Unbekannten, die vor zwei Monaten einer 71 Jahre alten Frau die Brieftasche gestohlen und mit der erbeuteten Bankomatkarte mehrere tausend Euro gestohlen hatten. Wie die Landespolizeidirektion am Montag mitteilte, dürften die Täter die Pensionistin am 15. Oktober in Wien-Landstraße bei Geldgeschäften in einer Bankfiliale beobachtet haben. In weiterer Folge entwendeten sie in einem unbeobachteten Moment ihr die Börse aus ihrer Handtasche.

Eine halbe Stunde später behoben die Täter bei einem Bankomaten am Stephansplatz mehrere tausend Euro. Vermutlich hatte sich der Code zur Karte in der Brieftasche befunden. Hinweise zur Ausforschung der Verdächtigen werden unter der Telefonnummer 01-31310-58222 an das Kriminalreferat Landstraße erbeten.

Wie am Montagnachmittag bekannt wurde, haben sich die beiden mutmaßlichen Tatverdächtigen bei den Ermittlern des Kriminalreferates Landstraße im Laufe des Tages gemeldet. Laut ersten Erhebungen soll es sich bei den auf den Fahndungsbildern veröffentlichten Personen nicht um die gesuchten Tatverdächtigen handeln. Weitere Ermittlungen sind in im vollen Gange.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Polizei Wien sucht zwei Bankomatkartendiebe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen