AA

Polizei nahm mutmaßlichen Räuber in Wien-Meidling fest

Der Beschuldigte konnte in seiner Wiener Wohnung festgenommen werden.
Der Beschuldigte konnte in seiner Wiener Wohnung festgenommen werden. ©APA
Die Wiener Polizei konnte gestern einen mutmaßlichen Räuber in Wien-Meidling festnehmen. Der Mann soll einem Bekannten den Rucksack gewaltsam geraubt haben.

Zwei Bekannte (37, 42) trafen sich am Sonntag gegen 19 Uhr in einer Bushaltestelle in der Wienerbergstraße in Wien-Meidling. Als der 37-Jährige sein Handy aus seiner Hosentasche nahm um zu telefonieren schlug der 42-Jährige mehrmals auf ihn ein. Plötzlich zückte er ein Messer und bedrohte sein Opfer damit.

Schlagring und Pfefferspray sichergestellt

Als der 37-Jährige stürzte, nahm der Beschuldigte seinen Rucksack und flüchtete. Im Zuge einer Fahndung konnte der Beschuldigte in seiner Wohnung festgenommen werden. Der gestohlene Rucksack konnte sichergestellt werden. Darüber hinaus fanden die Beamten trotz bestehenden Waffenverbotes einen Schlagring und eine Dose Pfefferspray.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Polizei nahm mutmaßlichen Räuber in Wien-Meidling fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen