Polizei-Hunde stellen Einbrecher in Wien-Simmering

Am Montag  in den frühen Morgenstunden versuchte ein Mann, in ein Wohnhaus in Simmering einzubrechen. Der 20-Jährige unterbrach zunächst die Stromversorgung des Gebäudes und schlug sodann die Glasscheibe der Haustüre ein.

Hierbei verletzte sich der Einbrecher jedoch und löste zudem einen Alarm aus. Er floh und versteckte sich im Heizraum des Anwesens am Mitterweg.

Polizeihunde spüren Einbrecher auf

Dort konnte er kurz darauf von der Polizeidiensthundeeinheit aufgespürt werden. Der mutmaßliche Einbrecher wurde festgenommen und befindet sich in Haft.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Polizei-Hunde stellen Einbrecher in Wien-Simmering
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen