AA

Polizei hob Einbrecher-WG aus

&copy Bilderbox Symbolfoto
&copy Bilderbox Symbolfoto
Eine regelrechte Einbrecher-Wohngemeinschaft hat die Wiener Polizei ausgehoben. Ein anonymer Tipp führte die Beamten auf die Fährte, die in einem Diebesgutlager am Alsergrund endete.

Die Polizei war in der Nacht auf Freitag mehreren Männern gefolgt, die mit einem Auto quer durch Wien fuhren. Offenbar forschten die Verdächtigen Einbruchsgelegenheiten aus. Nachdem sie in einem Büromarkt in der Neustiftgasse eingestiegen waren, nahmen die Beamten drei Georgier und ihre mutmaßlichen Komplizen in deren Wohnung fest.


Zwölf Männer wohnten in Diebesgutlager

In der Wohnung am Währinger Gürtel stießen die Beamten auf ein Diebesgut-Lager, sagte Major Manfred Briegl von der Kriminaldirektion 1. Auf Matratzen schliefen dort zwölf Männer, dazwischen lagen Schmuck, Uhren und Elektronikartikel.

Acht Personen festgenommen

Insgesamt wurden acht Georgier festgenommen. Drei wurden wegen des Einbruchs im Büromarkt in U-Haft genommen, den übrigen Fünf werden andere Delikte vorgeworfen. Gegen einen der Festgenommenen bestand ein Haftbefehl wegen Einbruchsdiebstahls, sagte Briegl.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Polizei hob Einbrecher-WG aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen