Polizei gab Warnschuss bei Juwelierraub in Wien-Hernals ab

Sechs Tatverdächtige wurden bei einem Juwelierraub in Wien festgenommen.
Sechs Tatverdächtige wurden bei einem Juwelierraub in Wien festgenommen. ©dpa (Symbolbild)
Nach einem Juwelierraub in Wien-Hernals wurden sechs Tatverdächtige festgenommen. Die Männer attackierten die Polizeibeamten mit einer Axt, konnten jedoch nach Abgabe eines Warnschusses zur Aufgabe bewogen werden. Verletzte gab es bei diesem spektakulären Einsatz glücklicherweise nicht.
Überfall im 17. Bezirk

Kurz vor 18.00 Uhr bemerkten die Beamten einer Funkstreife im Vorbeifahren, dass sich in einem Juweliergeschäft einige maskierte Personen zu schaffen machten. Nach der Anforderung von Verstärkung betraten die Polizisten das Geschäft und versuchten die auf frischer Tat ertappten Personen zu stellen. In diesem Moment ging laut Polizeiangaben einer der Männer auf die Beamten mit einer Axt los, woraufhin ein Warnschuss aus der Waffe eines Uniformierten für “geordnete Verhältnisse” sorgte.

Sechs Festnahmen in Wien-Hernals

Die sechs Täter ergaben sich und wurden festgenommen. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Es stand auch vorerst nicht fest, ob überhaupt etwas gestohlen wurde. Dieses und andere Details sollten die Einvernahmen ergeben, die anschließend am Programm standen. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Wien - 17. Bezirk
  • Polizei gab Warnschuss bei Juwelierraub in Wien-Hernals ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen