Polizei entdeckte zufällig Hanfpflanzen in Wiener Wohnung

Erneut wurden Hanfpflanzen in einer Wiener Wohnung gefunden.
Erneut wurden Hanfpflanzen in einer Wiener Wohnung gefunden. ©LPD Wien
Eher zufällig hat die Polizei am Samstag 47 Hanfpflanzen in einer Wohnung in einem Haus in der Brambillagasse in Wien-Simmering entdeckt.

Die Beamten waren eigentlich wegen einer Lärmbelästigung in das Haus gerufen worden, vermuteten einen Einbruch in einer Wohnung und stießen schließlich auf die Pflanzen, so eine Aussendung der Exekutive.

Die Polizisten wurden in dem Mehrparteienhaus auf eine offen stehende Wohnungstüre aufmerksam.

Grow-Zelte in Wohnung entdeckt

Als sie dann noch Geräusche im Inneren wahrnahmen, vermuteten sie einen Einbruch, forderten Verstärkung an und durchsuchten die Räumlichkeiten.

Dabei fanden die Einsatzkräfte in der leer stehenden Wohnung zwei Grow-Zelte samt 47 bereits in Blüte befindlichen Hanfpflanzen. Der Mieter wurde angezeigt, berichtet die Polizei am Sonntag.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Polizei entdeckte zufällig Hanfpflanzen in Wiener Wohnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen