Polizei-Bilanz nach Wiener Derby: Fünf Festnahmen

Die Polizei zieht nach dem Wiener Derby Bilanz.
Die Polizei zieht nach dem Wiener Derby Bilanz. ©APA
Am Sonntag fand das 333. Wiener Derby in der Generali-Arena in Wien-Favoriten statt. Wie die Polizei am Montag berichtete, kam es zu fünf vorläufigen Festnahmen.

Rund 11.000 Besucher befanden sich am Sonntag beim Wiener Derby in der Generali Arena und bekamen ein 1:1-Unentschieden zwischen Austria Wien und Rapid Wien zu sehen.

Pyrotechnik und Rauferei bei Wiener Derby

Im Vorfeld kam es zu einem Fanmarsch der Anhänger des SK Rapid Wien. Dabei wurden zahlreiche pyrotechnische Gegenstände verwendet. Zum jetzigen Zeitpunkt wurden keine Personen-oder Sachschäden angezeigt, wie die Polizei am Montag in einer Aussendung mitteilte.

Im Zuge des Spieles wurden im Stadion ebenfalls pyrotechnische Gegenstände von beiden Fanlagern entzündet. Nach dem Spiel kam es im Bereich der Osttribüne zu einem Raufhandel. Die Einsatzkräfte mussten fünf Personen vorläufig festnehmen.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Polizei-Bilanz nach Wiener Derby: Fünf Festnahmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen