AA

Polizei bemerkte Cannabisgeruch in Wien-Donaustadt: 32 Cannabispflanzen sichergestellt

Die Beamten konnten 32 Cannabispflanzen sicherstellen.
Die Beamten konnten 32 Cannabispflanzen sicherstellen. ©LPD Wien
Mittwochabend bemerkten Beamte bei einer Dämmerungsstreife Cannabis-Geruch auf der Straße. Der Geruch führte sie zu einem nahegelegenen Haus. Im Zuge der Ermittlungen konnte eine Aufzuchtanlage mit 32 Cannabispflanzen sichergestellt werden.


Eigentlich waren Polizisten am Mittwochabend in Wien-Donaustadt ausgerückt, um Dämmerungseinbrüche zu verhindern. Bei einem Einfamilienhaus am Stadtrand in Essling stieg den Beamten aber Cannabisgeruch in die Nasen.

Wien-Donaustadt: 32 Cannabispflanzen sichergestellt

Gegen 22 Uhr konnten Beamte am Mittwoch bei einer Dämmerungsstreife den Geruch nach Cannabis auf der Straße bemerken. Der Geruch konnte einem nahegelegenen Haus zugeordnet werden. Ein augenscheinlich durch Suchtmittel beeinträchtigter Mann öffnete den Beamten die Tür. Aus dem Inneren drang außerdem ein starker verdächtiger Geruch. Vorerst konnten die Beamten jedoch kein Cannabis in dem Haus auffinden. Deshalb wurde ein Suchtmittelspürhund der Polizeidiensthundeeinheit angefordert. Die Beamten bemerkten schließlich, wie jemand ein Säckchen mit Cannabisöl und Cannabissamen aus dem Fenster des Hauses warf.

Der Spürhund konnte schließlich zwei abgeerntete Blüten aufspüren. Schließlich gab der 37-jährige Österreicher zu, im Keller eine Aufzuchtanlage zu betreiben. Es wurden 32 Cannabispflanzen sichergestellt. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Polizei bemerkte Cannabisgeruch in Wien-Donaustadt: 32 Cannabispflanzen sichergestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen