Polit-Mord in Wien Floridsdorf: Polizei bittet um Mithilfe

©BPD Wien
Der brutale Polit-Mord an Umar Israilov in Wien-Floridsdorf hat für die Wiener Ermittler höchste Priorität. Bei der Suche nach Mittätern und den genauen Hintergründen bittet die Polizei jetzt die Bevölkerung um aktive Unterstützung.

Der 26-jährige Umar Israilov wurde am 13. Jänner 2009 in Wien Floridsdorf von zwei vorerst unbekannten Männern verfolgt und in weiterer Folge durch Schüsse so schwer verletzt, dass er kurz nach seiner Einlieferung in ein Krankenhaus starb.

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Wien bittet die Wiener Polizei die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung des brutalen Verbrechens:

  • Wer hat den Volvo der Mörder zur Tatzeit (13.01.2009, zwischen 11.50 Uhr und 12.05 Uhr) im Bereich Leopoldauer Straße Nr. 23 bis Leopoldauer Straße Nr. 31 gesehen?
  • Ist dieser Pkw auch sonst schon in dieser Gegend gesehen worden?
  • Wer kann den Lenker oder andere Benutzer des Autos beschreiben; wer hat Personen beim Verlassen des Fahrzeuges am Parkplatz des PENNY-Marktes, in Wien 22., Donaustadtstraße – Erzherzog Karl Straße, gesehen?
  • Wo war der Pkw in der Nacht vom 12.01.09 zum 13.01.09 und auch in den Vormittagsstunden des 13.01.2009 abgestellt
  • Wo ist dieser auffällig lackierte Pkw sonst wahrgenommen worden?
  • Wer weiß mehr über Otto Kaltenbrunner und darüber, was er im Lauf des 13.01.2009 gemacht hat, wo er sich aufgehalten hat?

Hinweise werden erbeten an den Journaldienst des Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung Wien unter der Tel.: 01-31310-74035.

Alle Informationen werden auf Wunsch vertraulich behandelt.

Mehr zum Thema
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Polit-Mord in Wien Floridsdorf: Polizei bittet um Mithilfe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen