Planquadrat in Wien Döbling

Bei einer Planquadratkontrolle wurden 250 Fahrzeuge von der Wiener Polizei kontrolliert. Ein Fahrer, der einen Fluchtversuch unternommen hatte, wurde mit über 2 Promille und ohne Führerschein angehalten.

In der Nacht vom 23. Jänner 2009 auf 24. Jänner 2009 führten Beamte der Wiener Polizei in Wien Döbling ein Verkehrsplanquadrat durch. Das Hauptaugenmerk wurde dabei auf Alko- und Drogenlenker gerichtet. Insgesamt wurden 250 Fahrzeuglenker angehalten und 74 Alkovortests durchgeführt.

Ein Fahrzeuglenker konnte erst nach kurzer Verfolgung kontrolliert werden. Der Mann, der noch nie im Besitz einer Lenkberechtigung gewesen war, erzielte den im Zuge der Aktion höchsten gemessenen Wert von 2,04 Promille. Es wurden weiters 24 Anzeigen wegen verschiedener Verkehrsdelikte erstattet und 22 Organmandate eingehoben.

Überdies wurde eine Anzeige nach dem Suchtmittelgesetz erstattet und eine geringe Menge an Kokain und Haschisch sichergestellt. Eine Person wurde wegen des Verdachtes der Sachbeschädigung zur Anzeige gebracht, eine weitere wegen des Verdachtes des gewerbsmäßigen Diebstahls.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Planquadrat in Wien Döbling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen