Pkw-Lenker kollabierte: Lebensgefahr nach Unfall in Wien-Floridsdorf

Der Pkw-Lenker konnte an der Unfallstelle reanimiert werden.
Der Pkw-Lenker konnte an der Unfallstelle reanimiert werden. ©Ismail Gökmen/PID
Mittwochfrüh kam es in Wien-Floridsdorf zu einem lebensgefährlichen Unfall. Der Kreislauf eines Pkw-Lenkers dürfte versagt haben, er kam von der Straße ab und krachte gegen einen Zaun. Der 50-Jährige musste an der Unfallstelle reanimiert werden.

Kurz nach 04.00 Uhr morgens am 3. Juli wurde die Berufsrettung Wien in die Einzingergasse in Wien-Floridsdorf alarmiert. Ein 50-jähriger Mann dürfte während der Fahrt ein Kreislaufversagen erlitten haben und ist gegen einen Zaun gefahren.

Ersthelfer reanimierten 50-Jährigen in Wien-Floridsdorf

Zwei zufällig Vorbeifahrende reagierten rasch, retteten den 50-Jährigen aus dem Fahrzeug und begannen mit der Laienreanimation. Die kurz darauf eintreffenden Teams der Berufsrettung Wien übernahmen die professionelle Reanimation des Patienten.

Erste Vitalzeichen wurden noch an der Unfallstelle festgestellt. Der Patient wurde zur weiteren Versorgung in die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Pkw-Lenker kollabierte: Lebensgefahr nach Unfall in Wien-Floridsdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen