Pkw-Lenker (19) ohne Führerschein verursacht Unfall in Wien-Margareten

Beim Überqueren eines Schutzweges wurde das Unfallopfer angefahren
Beim Überqueren eines Schutzweges wurde das Unfallopfer angefahren ©BilderBox.com (Sujet)
Am frühen Mittwochabend kurz nach 17:30 Uhr kam es in Wien-Margareten zu einem Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger Bursche war mit einem Pkw unterwegs und übersah einen Fußgänger, der gerade einen Schutzweg überqueren wollte.

Der 19-Jährige fuhr die Wiedner Hauptstraße in Margareten stadteinwärts. Als der junge Mann links in die Zentagasse einbiegen wollte, erfasste er einen Fußgänger, der gerade den dortigen Schutzweg überqueren wollte.

Ein Verletzter bei Unfall in Margareten

Der 28-Jährige wurde niedergestoßen und leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Bei Erhebung der Daten aller Unfallbeteiligten stellte sich heraus, dass der 19-Jährige noch nie einen Führerschein besessen hatte.

Der Bursche wurde angezeigt, berichtete die Polizei am Donnerstag. Sein Unfallopfer kam mit leichten Verletzungen in ein Spital.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Pkw-Lenker (19) ohne Führerschein verursacht Unfall in Wien-Margareten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen