Pink rockte sich die Stimme weg

©AP
Rockröhre Pink sang am Dienstag bei einem Konzert in Berlin so heftig, dass sie ihre Stimme verlor.
Pink bei den Grammy Awards 2010
Pink - Konzert in Zürich

Die Musikerin (‘Dear Mr. President’) ist derzeit in Deutschland mit ihrer ‘Funhouse Summer Carnival’-Tournee unterwegs. Vergangene Nacht trat sie in Berlin auf und liebte jede Sekunde der Show, bis sie heute morgen aufwachte und feststellen musste, dass sie sowohl ihre Stimme als auch ihren Lieblings-Diamantenohrring verloren hatte.

“Ich kann meine Stimme nicht finden. Sie ist verschwunden. Zusammen mit meinem Diamantenohrring. Verschwunden. Kacke”, twitterte der Star.
Nach ihrem Auftritt letzte Nacht war die erfolgreiche Songschreiberin überglücklich und nutzte die soziale Netzwerkseite, um ihre Freude zu teilen. Sie verriet sogar, dass sie die Menge so toll fand, dass sie in Erwägung gezogen hatte, dem Publikum ihre Brüste zu zeigen. Letztendlich entschied sich die Sängerin jedoch dafür, ihr Oberteil anzubehalten. 

“Berlin, ihr habt mich wirklich berührt heute Nacht. Auf sooooooooooo vielen Wegen … Ich hatte eine VERDAMMT großartige Zeit mit euch, am Ende wollten sogar meine Brüste jeden sehen”, schrieb Pink.  
  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Pink rockte sich die Stimme weg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen