Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pfingstfest des FC Schruns

Kaiserwetter herrschte am ersten Spieltag beim Ortsvereineturnier in Schruns.
Kaiserwetter herrschte am ersten Spieltag beim Ortsvereineturnier in Schruns. ©Foto: str
Es ist eine der größten Veranstaltungen des FC Schruns, die pünktlich zu Pfingsten alljährlich „über den Fußballplatz“ geht. 
Impressionen vom ersten Spieltag des Ortsvereineturniers

Die Rede ist vom Ortsvereineturnier und dem abendlichen Pfingstfest im Aktivpark. Zahlreiche freiwillige Helfer sind für die Megaparty, die drei Abende lang dauert sowie für die Einsätze beim Kleinfeldturnier erforderlich. Dieses organisierte in diesem Jahr das Drei-Mann-Team Andreas Schlatter, Michael Huber und Manuel Flöry. Insgesamt 10 Minuten hatten die diversen Mannschaften Zeit den Ball so oft wie möglich im gegnerischen Tor zu versenken.

Kleinfeldturnier

Dabei wurden die Ortsvereine in drei Kategorien eingeteilt. Während alle 16 Hobbymannschaften gegeneinander spielten, gab es auch ein Aufeinandertreffen von den fünf Kulturmannschaften sowie den vier Damenmannschaften. „Das Niveau ist sehr unterschiedlich, denn es gibt in den Mannschaften beispielsweise ehemalige Fußballspieler, aber auch solche, die nur einmal im Jahr den Kampf ums runde Leder aufnehmen. Wichtig ist, dass der Spaß dabei im Vordergrund steht“, so Michael Huber von der Turnierleitung. Eine Neuerung gab es dieses Jahr auch noch, denn erstmals wurde der Torschützenkönig des Kleinfeldturniers gekürt. Und diesen Titel holte sich gleich drie Leute ab, nämlich Frank Grohs vom FC Mühle Bar, Elias Pichler vom TSG Hopfenheim und Alex Rump vom SPG Bärg/Tal.

Torschützenkönig

In der Kategorie Kulturmannschaften nahm die Bürgermusik Gaschurn-Partenen den Siegerpokal mit nach Hause und bei den Hobbymannschaften durfte sich „Spar Lokomotive Tschagguns“ über den Sieg freuen. Doch auch abseits des Fußballplatzes gab es am Abend im Aktivpark ein tolles Rahmenprogramm mit Weinlaube und großer FC-Bar. Für die musikalische Unterhaltung sorgte am Freitag Abend die Formation „Mac Driver“, während am Samstag Abend „Alpenstarkstrom“ für ordentlich Stimmung sorgten. Am Sonntag konnte das „Trio Handschlag“ nochmals bei der Preisverteilung die Stimmung kochen lassen, bevor am Montag für die Mitglieder und freiwilligen Helfer des FC Schruns Aufräumarbeiten auf dem Programm standen.

 

 

  • VIENNA.AT
  • Gemeinde
  • Pfingstfest des FC Schruns
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen