AA

Pfarre in Wien-Währing ausgeraubt: Knapp 54.000 Euro Schaden

Nach mehreren Gegenständen wird gefahndet.
Nach mehreren Gegenständen wird gefahndet. ©Bundeskriminalamt
Diebe räumten in Wien-Währing einen Pfarrtresor aus und verursachten einen Schaden von 53.700 Euro. Gestohlen wurden Goldmonstranzen, Einzelreliquien und eine antike Schatulle.

In Wien-Währing wurde ein eingemauerter Pfarrtresor ausgeräumt. Laut Polizeisprecherin Irina Steirer war die Pfarre St. Severin in der Vinzenzgasse betroffen. Die Täter stahlen aus dem Tresor in der Sakristei drei Goldmonstranzen, 47 Einzelreliquien und eine antike Schatulle.

Wann genau die Tat verübt wurde, lässt sich nicht sagen. Der Zeitraum war lediglich zwischen 3. Juni und 8. Oktober einzugrenzen. Der Gesamtschaden wurde mit 53.700 Euro beziffert. Das Bundeskriminalamt stellte am Donnerstag Fotos der gestohlenen Gegenstände auf seine Homepage.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 18. Bezirk
  • Pfarre in Wien-Währing ausgeraubt: Knapp 54.000 Euro Schaden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen