Pfändung in Wohnung in Wien-Wieden: Mieter attackiert Polizisten mit Flasche

Mit einer Flasche ging der Mann auf die Beamten los
Mit einer Flasche ging der Mann auf die Beamten los ©marika/pixelio.de (Sujet)
Montagfrüh kam es in Wien-Wieden zu einem Polizeieinsatz gegen einen aggressiven Mann, der sich gewaltsam gegen die Pfändung seines Eigentums in seiner Wohnung zur Wehr setzte. Er wehrte sich gegen den rechtskräftigen Gerichtsvollzug.

Zuerst hatte der 29-jährige Mieter der Wohnung in der Graf-Starhemberg-Gasse in Wieden gegenüber dem Gerichtsvollzieher die Durchführung des Gerichtsbeschlusses verweigert. Wie Polizeisprecher Paul Eidenberger gegenüber VIENNA.AT erläuterte, war die Pfändung beschlossen worden, da der 29-Jährige mehrere offene Rechnungen nicht beglichen hatte.

Attacke auf Polizisten in Wieden

Daraufhin wurde die Polizei alarmiert. Doch der aufgebrachte Mann ließ sich von den Beamten nicht beruhigen und attackierte in Folge die Beamten mit einer Glasflasche. Der 29-Jährige wurde überwältigt und befindet sich in Haft.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Pfändung in Wohnung in Wien-Wieden: Mieter attackiert Polizisten mit Flasche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen