Peya/Soares nach Sieg mit Halbfinal-Chance

Erster Sieg für Peya und Soares in London
Erster Sieg für Peya und Soares in London
Der Österreicher Alexander Peya und sein brasilianischer Partner Bruno Soares haben in ihrem zweiten Match den ersten Sieg beim ATP World Tour Finale in London gefeiert. Die Zweiten der Doppel-Weltrangliste bezwangen am Mittwochabend die spanischen Titelverteidiger Marcel Granollers/Marc Lopez 3:6,6:4,10:5 und wahrten damit ihre Halbfinal-Chance.


Nach der Auftakt-Niederlage in Gruppe B auf Rang drei liegend, haben Peya/Soares in ihrem letzten Gruppenspiel am Freitag gegen die fix für das Halbfinale qualifizierten Spanier David Marrero/Fernando Verdasco (5) die Möglichkeit, noch auf den zweiten Rang vorzurücken. “Es war sehr knapp, wir haben wieder den ersten Satz verloren. Aber wir sind gut dran geblieben und am Ende belohnt worden. Die Chance lebt weiter für uns”, erklärte Peya. “Vielleicht lassen es Marrero/Verdasco ja etwas ruhiger angehen.”

Der 33-jährige Wiener hat sich für sein Debüt ein hohes Ziel gesetzt und nach dem Erfolg am Mittwoch in der O2-Arena darf er weiter hoffen, als zweiter von bisher vier Österreichern beim Saisonfinale die Vorschlussrunde zu erreichen. Julian Knowle war 2007 in Shanghai im Finale gestanden, Jürgen Melzer und Oliver Marach waren je zweimal in der Vorrunde gescheitert.

“Ich habe gar keine Ahnung, was wir jetzt rechnerisch brauchen, um weiter zu kommen. Wir müssen unsere nächste Partie so glatt und positiv bestreiten und dann sehen wir unterm Strich, was dabei rauskommt”, sagte Peya. Das Duo muss aber auch auf eine Niederlage ihrer Dienstag-Bezwinger Paes/Stepanek hoffen.

Peya/Soares spielten schon im ersten Satz sehr stark und schöpften trotz des 3:6 aus ihrer Leistung Kraft. “Deshalb dachten wir auch immer, dass wir es noch packen können. Jetzt sind wir sehr erleichtert. Zum Glück haben wir nicht wieder in der knappen Entscheidung verloren”, meinte Peya.

Seinen ersten Sieg beim ATP-Finale hat unterdessen der Tscheche Tomas Berdych eingefahren. Der Weltranglisten-Sechste bezwang am Mittwochabend den Spanier David Ferrer mit 6:4,6:4. Berdych hat damit in der Gruppe A ebenso einen Sieg auf dem Konto wie der Schweizer Stanislas Wawrinka und seine Aufstiegschance gewahrt.

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Peya/Soares nach Sieg mit Halbfinal-Chance
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen