Peya in Wimbledon nach Freilos in Mixed-Runde zwei

Fünf Österreicher sind am Mittwoch im Mixed-Bewerb des Tennis-Grand-Slams von Wimbledon ausgelost worden. Mit Philipp Oswald/Yvonne Meusburger bilden zwei Vorarlberger ein ÖTV-Duo. Ebenso in der unteren Tableau-Hälfte spielt Oliver Marach mit der Tschechin Karolina Pliskova. Alexander Peya steht mit der US-Amerikanerin Abigail Spears als Nummer drei gesetzt mit einem Freilos schon in Runde zwei.


Letztlich tritt Jürgen Melzer mit der Spanierin Anabel Medina Garrigues an, deren Auftaktpartie war wie jene von Oswald/Meusburger schon für den Abend des (heutigen) Donnerstag angesetzt. Melzer hatte sich erst nach seinem Auftakt-Einzel-Out gegen Jo-Wilfried Tsonga zur Mixed-Nennung entschlossen. “Wenn man in Einzel und Doppel noch drinnen ist, kann man nicht Mixed spielen”, hatte er noch vor der Partie gegen den Franzosen gesagt.

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Peya in Wimbledon nach Freilos in Mixed-Runde zwei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen