Peya gewann in München seinen 13. Doppel-Titel

Peya holte den ersten Doppeltitel des Jahres
Peya holte den ersten Doppeltitel des Jahres
Alexander Peya hat am Montag beim ATP-Turnier in München seinen insgesamt 13. Doppel-Titel gewonnen. Mit dem brasilianischen Doppelpartner Bruno Soares besiegte der 34-jährige Österreicher im Finale das deutsche Brüderpaar Alexander und Mischa Zverev nach 1:10 Stunden Spielzeit 4:6,6:1,10:5. Das Match war am Sonntag beim Stand von 1:1 wegen Regens unterbrochen und auf Montag verschoben worden.


Für die österreichisch-brasilianische Paarung war der Sieg im Endspiel der erste Titel des Jahres auf der ATP-Tour. Zuvor waren Peya und Soares drei Mal in einem Semifinale gestanden. “Großartig, endlich haben wir den Titel. Wegen der Nähe zu Österreich waren meine Familie und viele Freunde hier, deshalb war es eine besondere Woche”, meinte Alexander Peya nach dem Finalerfolg.

Der schottische Tennis-Weltranglistendritte Andy Murray gewann indes seinen 32. Titel – den ersten auf Sand. Der 27-Jährige bezwang im Endspiel Lokalmatador Philipp Kohlschreiber nach großem Kampf und einer Spielzeit von 3:04 Stunden mit 7:6(4),5:7,7:6(4). Auch das Finale war am Sonntag wegen Regens unterbrochen worden.

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Peya gewann in München seinen 13. Doppel-Titel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen