Peugeot bringt im Herbst den 5008

©© Peugeot
Nach dem Crossover 3008 Ende dieser Woche bringt Peugeot im Spätherbst den 5008 auf den Markt. Der 4,53 Meter lange und 1,63 Meter hohe Kompaktvan wird als Fünf- und als Siebensitzer erhältlich sein.

Für den Peugeot 5008 stehen zwei Benziner sowie drei HDi-Motoren mit serienmäßigem Rußpartikelfiltersystem FAP zur Verfügung, die sechs Motor-Getriebe-Kombinationen erlauben. Zur Markteinführung in Deutschland werden ein 1.6 Liter 120 VTi, ein 1.6 Liter 155 THP und ein 2.0 Liter HDi FAP 150 angeboten. Preise gab Peugeot noch nicht bekannt..

Der Peugeot 5008 verfügt über drei gleich große Einzelsitze in Reihe, die sich um 13 Zentimeter verschieben lassen. Wahlweise gibt es eine dritte Sitzreihe mit zwei weiteren und ebenfalls vollständig im Boden versenkbaren Einzelsitze Das nutzbare Kofferraumvolumen beträgt zwischen 579 und 678 Liter, wenn bei der siebensitzigen Version die beiden hinteren Sitze umgelegt sind. Werden auch die Sitze in Reihe zweit umgeklappt stehen 1754 Liter Laderaumvolumen zur Verfügung. Dank umklappbarer Lehne des Beifahrersitzes ergibt sich eine nutzbare Länge von bis zu 2,76 Metern.

Vorne bieten die große Ablagen in den Türen, das Handschuhfach, eine spezielle Ablage unterhalb des Lenkrads und eine klimatisierte, 10,5 Liter große Box in der Mittelkonsole für zwei Halb-Liter-Flaschen zusätzlichen Stauraum. Die Fondpassagiere finden neben Fächern in den Türen auch Staufächer im Boden vor. Im Siebensitzer gibt es speziell für Reihe 3 konzipierte Ablagen. Beim Fünfsitzer gibt es weitere Verstaumöglichkeiten unter dem Kofferraumteppich mit einem Fassungsvermögen von 60 Litern.

An der Fahrzeugfront prägen die stark profilierten Scheinwerfer das Erscheinungsbild. Die abgeschrägte Motorhaube geht optisch nahtlos in die Windschutzscheibe über. Die Frontscheibe setzt sehr weit vorne an, was sowohl der Windschlüpfigkeit (cW-Wert: 0,29) als auch dem Platzangebot im Innenraum zugute kommt. Peugeot-typisch ist das nahezu 1,7 Quadratmeter große Panorama-Glasdach.

Passagiere in der zweiten Reihe können die Intensität des klimatisierten Luftstroms selbstständig regulieren. Dabei wird die Luft über spezielle Kanäle nach hinten geleitet – eine Lösung, von der in der siebensitzigen Version alle Passagiere profitieren. Optional ist ein Multimedia-System für die Passagiere in der zweiten Sitzreihe bestellbar. Das System bietet zwei separat nutzbare 7-Zoll-Farbbildschirme in den vorderen Kopfstützen sowie eine Konsole mit Anschlüssen für externe Audio- und Videogeräte oder Game-Player. Zwei Kopfhörer mit Bluetooth-Schnittstelle gehören ebenfalls dazu. Ein dritter Kopfhörer kann bei Bedarf bestellt werden.

Wie der 3008 wird auch der 5008 auf Wunsch mit einem Head-up-Display ausgestattet, bei dem die wichtigsten Fahrinformationen auf einer durchsichtigen Kunststoffscheibe direkt in das Blickfeld des Fahrers projeziert werden. Zudem ist ein Abstandswarner lieferbar. Der 5008 verfügt außerdem über eine Antriebsschlupf-Regelung mit speziellem Winter-Modus „Snow Motion“, der auf vereisten und verschneiten Straßen das Anfahren und Vorwärtskommen erleichtert. Die neuartige Antriebsschlupf-Regelung wird automatisch aktiviert und bietet in Kombination mit Winterreifen ein zusätzliches Plus an Sicherheit und Fahrkomfort.

Alle Versionen des neuen Peugeot-Kompaktvans verfügen über ESP, eine automatische Feststellbremse und sechs Airbags sowie ein Gurtschloss-Warnsystem auf allen Plätzen und Reifendrucksensoren. Neben Front- und Seitenairbags verfügen die siebensitzigen 5008-Versionen über zwei Vorhangairbags, die im Notfall die Insassen auf allen drei Sitzreihen schützen.

Einstiegsmotor ist der 1.6 VTi mit einer Leistung von 88 kW/120 PS und Fünf-Gang-Schaltgetriebe. Der Durchschnittsverbrauch beträgt 7,3 Liter (EU-Norm). Das entspricht CO2-Emissionen von 169 Gramm pro Kilometer. Die leistungsstärkere Turboversion mit 115 kW/156 verbraucht im Drittelmix 7,1 Liter je 100 Kilometer (167 g/km CO2).

Als Diesel stehen ein 1,6-Liter- und zwei 2,0-Liter-Motoren zur Verfügung. Der 1,6-Liter-HDi FAP (82 kW/112 PS), istwahlweise mit konventionellem Sechsgang-Schaltgetriebe oder elektronisch gesteuerten EGS6-Getriebe. Dabei handelt es sich um ein automatisiertes 6-Gang-Schaltgetriebe, das ohne Kupplungspedal auskommt und besonders sparsames Fahren ermöglicht (Verbrauch: 5,4 l/100 km bzw. 5,2 l/100 km mit EGS6-Getriebe, CO2-Emission: 143 g/km bzw. 135 g/km mit EGS6-Getriebe).

Der 2.0 Liter HDi FAP steht in den Leistungsstufen 110 kW/150 PS mit 6-Gang-Schaltung und 120 kW/163 PS mit Sechsstufen-Automatik zur Wahl. Der Normverbrauch liegt bei 5,8 Litern bzw. 6,8 Literen (Automatik). Die CO2-Werte betragen 151 g/km bzw. 178 g/km.

Für den Peugeot 5008 können unter anderem auch Einpark-Hilfen sowie verschiedene Audio- und Navigations-/Telematiksysteme WIP (World in Peugeot) bestellt werden. Das WIP Com 3D beispielsweise bietet auch eine Notruf-Funktion, bei der bei einem Unfall die wichtigsten Fahrzeugdaten und die genaue Position des Autos automatisch übermittelt werden.

  • VIENNA.AT
  • Auto & Motor
  • Peugeot bringt im Herbst den 5008
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen