AA

Petzschner/Peya verloren Doppel-Finale

Nichts wurde aus dem Wien-Double für Philipp Petzschner bzw. dem ersten ATP-Doppel-Titel für Alexander Peya.

“Wir haben auch heute nicht schlecht gespielt, der erste Satz war nicht so klar wie das Ergebnis”, meinte Peya nach dem 1:6,5:7 des Duo gegen Max Mirnyi/Andy Ram (BLR/ISR-4). Vor allem im zweiten Satz hatte die österreichisch-deutsche Paarung bei einer 5:2-Führung alle Chancen gehabt. Peya war nicht übermäßig enttäuscht. “Wir haben noch nicht gewonnen”, sagte Peya mit Betonung auf “noch”.

Petzschner, der in Wien inklusive Einzel und Doppel insgesamt elf Matches bestritten hat, war verständlicherweise erschöpft. “Jetzt gerade bin ich unglaublich müde, befriedigt und ein bisschen traurig. Ich habe eine unglaubliche Woche gehabt, im Einzel-Finale unglaublich gespielt, bin direkt danach zum Doppel-Finale gegangen. Da haben wir leider verloren, daher überwiegt momentan ein bisserl die Trauer.” Doch Petzschner war sich sicher, dass er schon am nächsten Morgen mit dem großartigen Abschneiden in der Wien-Woche mehr als zufrieden sein würde.

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Petzschner/Peya verloren Doppel-Finale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen