Peterhansel baute Dakar-Führung aus

Peterhansel derzeit unantastbar
Peterhansel derzeit unantastbar
Titelverteidiger Stephane Peterhansel hat die von einem Todesfall überschattete 7. Etappe der Rallye Dakar gewonnen und die Führung in der Gesamtwertung ausgebaut. Der Franzose gewann das Teilstück von Calama in Chile, wo vor dem Start der französische Motorradfahrer Thomas Bourgin beim Zusammenstoß mit einem Polizeiauto ums Leben kam, nach Salta in Argentinien vor Guerlain Chicherit (FRA).


Der am Vortag siegreiche Nasser Al-Attiyah (Buggy) wurde Sechster und büßte fast zwei Minuten auf Mini-Pilot Peterhansel ein, der nun insgesamt etwas mehr als drei Minuten vor ihm liegt. Bei den Motorrädern hat nach Etappenrang drei weiterhin Yamaha-Pilot Olivier Pain (FRA) die Spitzenposition inne.

Erst am Mittwoch waren bei einem Unfall eines Begleitfahrzeugs der Rallye zwei Menschen ums Leben gekommen. Das Auto war auf der Etappe von Arequipa (Peru) nach Arica (Chile) rund zehn Kilometer vor der Grenze zu Chile frontal mit einem Taxi zusammengeprallt. Dabei starben der Taxifahrer und ein Passagier.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Peterhansel baute Dakar-Führung aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen